Back to top

EB Zürich richtet sich neu aus

Weiterbildung aus vergangenen Tagen
weiterbildung.ch
November 2019
Nach den massiven Einbrüchen im Weiterbildungsmarkt und den viel schlechteren Rahmenbedingungen als staatliche Weiterbildungsschule im Vergleich zu den privaten Anbietern, richtet die EB Zürich ihr Angebot neu aus. Entsprechend ihrem guten Ruf als Pionierin der Erwachsenenbildung besetzt sie vier innovative Themenfelder im Auftrag der Bildungsdirektion Zürich. Der Bereich Berufliche Zukunft umfasst Berufsabschlüsse für Erwachsene, Integrationsvorlehre INVOL, Vorbereitung auf die Berufsmaturität und das bereits erfolgreiche Programm START! für vorläufig aufgenommene Personen und Flüchtlinge. Ein weiteres Angebot Umschulungen von Personen, die bereits eine berufliche Grundbildung abgeschlossen haben ist in Vorbereitung. Im Bereich Grundkompetenzen steht die Förderung der Grundkompetenzen am Arbeitsplatz im Mittelpunkt. Im Bereich digitales Lernen stehen neue Lern- und Kommunikationsformen in der Berufsbildung im Mittelpunkt. Ein wichtiges Element darin ist der Digital Learning Hub. Im Bereich Berufsbildungsprofis steht die Aus- und Weiterbildung von Leuten aus der betrieblichen Bildung im Mittelpunkt. Der radikale Wandel vom Kursanbieter der allgemeinen beruflichen Weitrbildung zu einem Bildungsentwickler in der Berufsbildung hinterlässt Spuren beim Personal.Nicht alle finden in den neuen Aufgabenbereichen neue Anstellungen. Mit der neuen Ausrichtung verbunden wird die EB Zürich zu einem wichtigen Bildungspartner für den Wirtschaftsstandort Zürich. Die Angeboten helfen bei der Beseitigung des Fachkräftemangel und unterstützen bei der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.Symbolbild: PexelsWeitere Informationen zu den Angeboten: www.eb-zuerich.ch